Kosten und Risiken der Permanent Make-up Entfernung

0

Die Permanent Make-up Entfernung bei Aestomed in Wien wird sehr oft in Anspruch genommen. Sie ermöglicht Interessierten die restlose Entfernung ihres unerwünschten dauerhaften Make-ups. Die Behandlung erfolgt unter Einsatz des Q-Switched-Lasers, den die erfahrenen Ärzte ebenso zur Tattooentfernung anwenden.

Dauerhaftes Make-up vom Profi entfernen lassen

Permanent-Make-up gilt als kosmetische Tätowierung. In vielen Fällen verwenden es Frauen, um die Lippenkonturen nachzuziehen oder die Augenlider langfristig zu tönen. Manchen von ihnen ist es ein Bedürfnis, ihren Augenbrauen mehr Farbe zu verleihen. Bei diesem handelt es sich um eine Form dauerhafter Schminke wie bei einem Tattoo. Kosmetiker verwenden mikrofeine Farbpartikel, die sie mit Pigmentiergeräten oder mit hauchdünnen Nadeln in die Hautoberfläche einbringen. Dementsprechend schwierig gestaltet sich die Entfernung.

Träger des permanenten Make-ups klagen über fehlende Permanenz oder verschiedene Nebenwirkungen. Diese zwingen sie, das dauerhafte Make-up zu entfernen. Oftmals bleicht das Gesichts-Tattoo durch starke Sonneneinstrahlung aus. Die lang anhaltende Schminke verbleibt zwei bis fünf Jahre in der Haut, in seltenen Fällen bis zu zehn Jahre. Das ist eine lange Zeit für diejenigen, welche bei einem schlechten Tätowierer zu schmale Augenbrauen, zu dicke Lippenränder oder unterschiedlich hohe Brauen erwarben. Aestomed entfernt das Tattoo im Gesicht in wenigen Sitzungen und verhilft Patienten schnell zu einem normalen Aussehen.

Die Kosten für die Entfernung

Die Preise für die Leistung von Aestomed variieren nach Bereich und Größe. Für die Beseitigung des Lippen- und Augenbrauen-Make-ups sowie die Entfernung eines dauerhaften Lidstriches fallen in der Regel für jeden Bereich 180 Euro pro Sitzung an. Die Anzahl der Konsultationen variiert von Fall zu Fall. In der Regel rechnen Patienten mit vier bis acht Behandlungen. Zwischen den einzelnen Terminen halten Ärzte mehrwöchige Abstände ein. Jede Sitzung erfolgt nach einer Wartezeit von fünf bis sechs Wochen. Je nach Anzahl errechnet sich die voraussichtliche Gesamtdauer der Behandlung.

Ein ausführliches Beratungsgespräch vor der Behandlung klärt wichtige Fragen. Hier schätzt der Arzt ab, wie viele Sitzungen er für die restlose Entfernung des dauerhaften Make-ups benötigt. Patienten, die mehrere Stellen gleichzeitig therapieren lassen, erhalten einen Sonderpreis.

Permanent Make-up Entfernung bei Aestomed

Bei Aestomed behandeln Ärzte Patienten auf hohem Niveau. Seit 2009 bietet die private Krankenanstalt für ästhetische Lasermedizin die Entfernung des Permanent-Make-ups mit dem hochmodernen Q-Switched-Laser an. Dieser verfügt über drei verschiedenen Wellenlängen (1064 nm, 694 nm, 532 nm). Das Besondere an diesem Laser sind:

  • die sehr kurze Pulsdauer,
  • die passgenaue Energieabgabe und
  • die hohen Energiereserven.

Normale Laser verfügen über eine Wellenlänge sowie über geringere Energiereserven. Damit entfernen Ärzte ausschließlich wenige Farben und das zum Teil unvollständig.

Dieses Problem löste Aestomed mit dem Kauf des hervorragenden Q-Switched-Lasers. Er entfernt restlos alle Spuren des Make-ups. Ebenso verhindert er den gefürchteten Farbumschlag. Herkömmliche Geräte verursachen eine Farbänderung bei der Entfernung. So werden aus den roten Pigmenten der Lippen schnell grüne. Dieser Effekt tritt bei der Therapie in Wien bei Aestomed nicht auf. Die drei Wellenlängen des angewendeten Lasers absorbieren alle Farben sorgfältig, wodurch sie den Farbumschlag verhindern.

Was ist das Besondere an der Behandlung?

Der Q-Switched-Laser ermöglicht dem behandelnden Arzt eine gleichmäßige Energieverteilung auf der Hautfläche. Die verwendete OptiBeam-Technologie erlaubt eine präzise und flächendeckende Behandlung. Es bilden sich während der Therapie keine einzelnen Spots oder Überlappungen, die zu Narben oder anderen Hautschäden führen.

Aufhellen der Augenbrauen

Neben der kompletten Entfernung des dauerhaften Make-ups ermöglicht Aestomed die Aufhellung der Augenbrauen. Ebenso besteht die Option, nur einen Teil des dauerhaften Make-ups zu entfernen oder dieses zu korrigieren. Hierbei bietet der Arzt die Möglichkeit an, einen bestimmten Bereich aufzuhellen oder unerwünschte Stellen zu beseitigen. Sind die Augenbrauen zu lang, entfernt er mit dem Q-Switched-Laser wenige Millimeter. Er verhilft Patienten dadurch zu einem optimalen Aussehen.

Die Risiken der Behandlung

Wie bei jeder Therapie mit einem Laser bestehen bei der Permanent Make-up Entfernung bei Aestomed Risiken. Über diese klärt der behandelnde Arzt vorab ausführlich im Rahmen eines Beratungsgespräches auf. Nebenwirkungen entstehen aufgrund des hochmodernen Lasers selten. In Einzelfällen kommt es zu thermischen Hautbelastungen. Sie äußern sich in Pigmentverschiebungen, Krusten oder in Form von Narben. Weitere Nebenwirkungen erfragen Interessierte im Rahmen des Vorgespräches bei Aestomed.

Aestomed Ambulatorium
Rennweg 9
1030 Wien
Tel: +43 1 718 29 29
E-Mail: [email protected]
Website: www.aestomed.at

Teilen.

Über Autor

Wir von stylingbeauty.de informieren Sie über die Themen Fashion, Style und Beauty. Die Redaktion schreibt wissenswerte Beiträge und gibt Ihnen Tipps zu den angesprochenen Themen.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo