Tipps zur Nagelpflege

5

Nützliche Tipps zur Nagelpflege kann man immer gebrauchen, denn die Hände und damit auch die Nägel sind bekanntlich die Visitenkarte eines Menschen. Fingernägel und Zehennägel wachsen bei Frauen und Männern im Durchschnitt etwa 3 mm pro Monat. Faktoren wie die Ernährung, Durchblutung und die vorherrschende Jahreszeit können das Nagelwachstum beeinflussen. Auch das Alter spielt eine Rolle: Je älter man wird, umso langsamer wachsen die Nägel. Die im Folgenden genannten Fakten und Tipps bieten Anregungen und Infos zur richtigen Nagelpflege.
//

10 Tipps zur richtigen Nagelpflege

  • Nägelkauen ist ein Tabu
    Die unschöne Angewohnheit verlangsamt das Wachstum der Nagelplatte.
  • Glasfeilen bevorzugen
    Die richtige Feile darf bei keiner Nagelpflegefehlen. Im Gegensatz zu Metallfeilen verhindern Glasfeilen das Splittern der Nägel
  • Nur in eine Richtung feilen
    Ein weiterer Tipp um das Einreißen und Splittern der Nägel zu vermeiden ist, immer von rechts bzw. links zur Mitte zu feilen. „Wildes Hin- und Herfeilen“ ist verboten.
  • Nagelöl verwenden
    Das Nagelbett regelmäßig mit Nagelöl massieren – das macht die Nagelhaut weich. Idealerweise vor dem Schlafengehen auftragen und über Nacht einwirken lassen.
  • Nagelhaut richtig pflegen
    Die Nagelhaut zuerst mit einem Nagelöl oder mit einem Nagelbad (zum Beispiel mit erwärmtem Oliven- oder Jojobaöl) behandeln, um sie weich zu machen. Danach schiebt man sie mit einem Rosenholzstäbchen zurück. Auf keinen Fall darf die Nagelhaut geschnitten werden, denn hier kann es leicht zu Verletzungen und Entzündungen kommen.
  • Lackieren leicht gemacht
    Nach wie vor ist die Verschönerung der Nägel mit Lacken in allen Farben ein beliebter Trend in der Frauenwelt. Um zu gewährleisten, dass der Nagellack möglichst lange hält und nicht abblättert, sollte vor dem Auftragen des Lackes kein allzu langes Bad genommen werden, weil die Nägel durch die Feuchtigkeit aufquellen und sich wieder zusammenziehen, wenn sie trocknen. Außerdem muss der Nagel fettfrei sein – man soll sich also keinesfalls die Hände eincremen, bevor man mit dem Lackieren beginnt.
  • Dunkler Lack für breite Nägel, heller Lack für kleine Nägel
    Hat man das Gefühl, dass die Nägel zu groß sind, kann man sie durch dunkle Lacke optisch verschmälern. Vice versa ist es sinnvoll, kleine Nägel hell und großflächig zu lackieren, um sie breiter wirken zu lassen.
  • Nagellack entfernen
    Ein weiterer Tipp ist, den Nagellack vom Ansatz zur Spitze hin zu entfernen, weil sonst die Gefahr besteht, dass Lackreste unter die Nagelhaut transportiert werden.
  • Zitronensaft gegen vergilbte Nägel
    Vor allem Raucher haben oft ein Problem mit verfärbten Nägeln. Wer seine Nägel ab und zu mit Zitronensaft oder einer Zitronenscheibe einreibt, sorgt so wieder für ein natürliches und gesund wirkendes rosa. Farbloser Unterlack verhindert Verfärbungen durch bunten Nagellack.
  • Aggressive Reinigungsmittel meiden
    Um die Nägel vor chemischen Substanzen und damit vor dem Austrockenen und vor dem Einreißen zu schützen, greift man bei der Hausarbeit und beim Putzen am besten stets auf Handschuhe zurück.
  • Bei Bedenken den Arzt fragen
    Aus der Beschaffenheit der Nägel können Ärzte/Ärztinnen Anzeichen auf Mängel im Körper (zum Beispiel Vitaminmängel) oder auf eventuelle Krankheiten ableiten.

Wenn man sich diese Tipps zur Nagelpflege zu Herzen nimmt, steht dem perfekten Auftritt und einem gepflegten ersten Eindruck nichts mehr im Wege.

Teilen.

Über Autor

Wir von stylingbeauty.de informieren Sie über die Themen Fashion, Style und Beauty. Die Redaktion schreibt wissenswerte Beiträge und gibt Ihnen Tipps zu den angesprochenen Themen.

5 Kommentare

  1. Pingback: Maniküre | Frauentipps

  2. Pingback: Fußpflege | Nagelpflege | Frauentipps

  3. Pingback: Nagelpflege Anleitung | Frauentipps

  4. Ich dachte zwar nicht, dass es wirklich stimmt, aber ich musste mich auch eines besseren überzeugen! Es stimmt tatsächlich, dass dunkler Lack breite Nägel schmäler wirken lässt. Vielen Dank für diesen tollen Tipp – ich hoffe auf viele weitere brauchbare Tipps 

  5. Danke für die ganzen Tipps, die waren sehr hilfreich und konnte sogar diese Tipps mit Freunden teilen 😀 die dann auch sehr interessiert waren an den ganzen Tipps.

    MfG Kristina

Datenschutzinfo