Umstandsmode für den Herbst

0

Die aktuelle Umstandsmode für den Herbst 2016 hat für jede werdende Mutter etwas zu bieten. Alle Modestile sind vertreten von klassisch und dezent über kuschelig und romantisch bis zu lässig und cool. Gerade in der kühleren Jahreszeit ergeben sich für Frauen in der Schwangerschaft viele Möglichkeiten, sich zugleich modisch und bequem zu kleiden. Eine übersichtliche Grundgarderobe eignet sich am besten als Umstandsmode für den Herbst. Dazu gehören zwei Hosen, ein einfarbiger Rock oder ein unifarbenes Kleid, ein Blazer, eine Strickjacke, mehrere lässige Oberteile oder Pullis sowie ein Top für festliche Anlässe. Shirts und Blusen kommen noch hinzu, ebenso Schuhe und möglichst ausgefallene oder farbenfrohe Accessoires, mit denen sich schlichte Kleidungsstücke nach Belieben variieren lassen. Tücher und Schals, Schmuck und Haarreifen können jedes Outfit aufpeppen. So modisch ausgestattet kann die zukünftige Mama den herbstlichen Monaten beruhigt entgegensehen.

Trends der Umstandsmode für den Herbst

Die Zeiten, als sich schwangere Frauen unter zeltartigen Gewändern verbargen, sind längst passé. Heute setzen werdende Mütter ihre Babybäuche selbstbewusst in Szene und werden dabei von der Modeindustrie unterstützt. Schlichte oder verspielte Longshirts oder Tuniken eignen sich für den Alltag ebenso wie für Besuche bei der Familie oder andere Gelegenheiten. Kombiniert mit blickdichten Strumpfhosen oder Leggins, mit Stiefeln und lässigen Jacken kann man kaum noch von typischer Umstandsmode sprechen. Auch Hängerkleidchen sehen attraktiv aus, wenn sie mit witzigen Strümpfen und schicken Stiefeln getragen werden. Die Umstandsmode für den Herbst bietet auch Hingucker wie Wickeljacken, z. B., kuschelig aus Mohair, die zudem noch praktisch sind und auch bei einem bereits größeren Bauch noch genug Volumen bieten.

Esprit-Umstandsmode für den Herbst

Tuniken z. B. gibt es bei Esprit in großer Auswahl – entweder im Fachgeschäft, Esprit-Laden oder im Onlineshop. Lavendeltöne, Weiß, Oliv, Grau- und Beige-Nuancen dominieren in diesem Herbst. Das Material ist häufig nachgiebiger Viskose-Stretch. Nietenverzierungen am Ausschnitt oder Knopfleisten am Schößchen machen die Tuniken optisch noch interessanter. Angesagt sind Wickelröcke in Blau oder trendige Jeansröcke im Vintage-Look, auch als Minis. Zu bequemer Umstandsmode für den Herbst werden sie durch den sogenannten Waistband Style. Ein Überbauch-Bund zum Umschlagen ist über oder unter dem Bauch tragbar. Weicher Jersey und verstellbare Knöpfe sowie integrierte Gummibänder zur Weitenregulierung sorgen für hohen Tragekomfort. Ein Unterbauch-Bund unterstützt ebenfalls den Babybauch und sitzt dank dehnbarer Materialien perfekt. Als wärmenden Begleiter für kühle Tage befindet sich in der Kollektion von Esprit beispielsweise ein wattierter Parka aus Nylon oder eine wattierte Caban-Jacke aus Baumwolle.

Teilen.

Über Autor

Wir von stylingbeauty.de informieren Sie über die Themen Fashion, Style und Beauty. Die Redaktion schreibt wissenswerte Beiträge und gibt Ihnen Tipps zu den angesprochenen Themen. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter [email protected] kontaktieren.

Wie ist deine Meinung dazu?